16. Krimmler Montessori-Tage

Vom 30. Mai bis 1. Juni gingen die 16. Krimmler Montessori Tage über die Bühne.

Selbstbestimmt lernen – kompetent handeln war das diesjährige Thema.

Ungefähr 150 Pädagoginnen und Pädagogen, teils mit ihren Familien, nahmen an der Tagung teil. Die Stimmung war trotz des ziemlich durchwachsenen Wetters ausgezeichnet. Das breite Angebot an Workshops befriedigte ziemlich alle Wünsche und der Vortrag von Axel Winkler war wie immer sehr spritzig und trotzdem tiefgehend.

Das vielseitige Kinderprogramm stellte die „Kleinen“ mehr als zufrieden.

Danke an alle, die zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Seit Juni 1992 gibt es die Krimmler Montessori Tage. Sie wurden vom damaligen Obmann des Bundesverbandes Montessori Österreich und dem Team der Volksschule Krimml – Barbara und Volkmar Zobl – ins Leben gerufen.

Dieser internationale Kongress findet seither alle zwei Jahre statt. Aktuelle Themen im Bildungsbereich werden von  hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus der Sicht der Montessori-Pädagogik beleuchtet. Auch praxisnahe Workshops und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm begeistern die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Seit 2007 liegt die inhaltliche Gestaltung in den professionellen Händen von Karin Dorner und Maria Neuhauser, die nun in ihrer Arbeit noch von Birgit Sieber-Mayer unterstützt werden.